Prävention

Entstehungshintergrund

Vor dem Hintergrund der dramatischen Zunahme der Verschuldung von Kindern und Jugendlichen in unserer strukturschwachen Region wollen wir mit unserem Projekt "Kids - Kompetenz in Sachen cash" junge Menschen befähigen und unterstützen, Verschuldung zu vermeiden oder einer weiteren Verschuldung entgegen zu wirken. Den Kindern und Jugendlichen muss dabei geholfen werden, möglichst finanziell unvorbelastet die persönliche Zukunft zu gestalten.

Daneben wollen wir den Blick von Kindern und Jugendlichen darauf richten, dass Engagement, Phantasie und Freude am Entdecken der eigenen Kraft mehr bedeuten als teure Markenartikel und dass sich der Wert einer Persönlichkeit nicht nach seiner Kaufkraft bemisst.

Schuldenprävention

Grundsätzlich können alle jungen Menschen von Verschuldung bedroht sein. So leihen sich bereits Jugendliche mit 13 und 14 Jahren Geld von Familie und Freunden, wenn die Einnahmen aus Taschengeld zu Bedürfnisbefriedigung nicht ausreichen.

Zu berücksichtigen ist dabei, dass Konsum und das Verfügen über Konsumgüter für viele Jugendliche eine notwendige Voraussetzung ist, die Zugehörigkeit zu ihrer Altersgruppe zu sichern. Auch der individuelle Ausdruck der eigenen Persönlichkeit, der sich gerade bei jungen Menschen im äußeren Erscheinungsbild manifestiert, wird heute vor allem durch Konsumgüter und Statussymbole gestaltet.

Schuldenprävention - ein Schlagwort und hierfür gibt verschiedene Ansätze, nach denen wir arbeiten - lesen Sie hier mehr über unsere Schulungs- und Präventionsangebote >>